Sonntag, 31. Dezember 2017

Was ich euch noch zeigen wollte

Hallo ihr Lieben,

zum Ende diesen Jahres habe ich nochmal mein Fotoalbum durchgesehen, auf der Suche nach den Dingen, die hier geworden sind, aber größtenteils ihre neuen Besitzerchen schon erreicht haben und vor allem noch nicht gezeigt wurden. Es ist mehr, als ich in Erinnerung hatte.

Fangen wir an mit diesem süßen Leo-Overall (Fadenkäfer) in der 62/68 für eine kleine neue Erdenbürgerin.

Für meinen Großen gab es ein neues gefüttertes Set aus Loop und Mütze. Außen ein Sommersweat mit Dinos, innen Fleece. 

Außerdem wieder einen von den Wichteln selbst gefüllten Adventskalender. In diesem Jahr war ein Lego-Fahrzeug in 22 Schritte geteilt. An 23 und 24 gab es dann andere Kleinigkeiten.
Aus zwei hier vorrätigen Sweats habe ich einen Kuschelhoodie genäht mit Voll-Bauchtasche. Er liebt ihn, auch wenn die Ärmel etwas lang geraten sind.
 
Ein paar Einteiler in der 92 wurden ihrer Kaputze beraubt und mit schlaftauglichem Kragen ausgerüstet.
Ein Hut zur Würdigung der Promotion einer Kollegin wurde gebastelt. Thema dreht sich um Generatin Y, wie offensichtlich.. oder?
Dann entstanden wieder eine Reihe von Basicshirts (heidimade) in der 98/104 um bequem durch die Kindergartenwoche zu kommen. Passen perfekt und wollten direkt nach der Anprobe anbehalten werden.


 

Zu den Feiertagen ist eine Pegasus (heidimade) in der 110/116 entstanden, die dem jungen Mann allerdings noch etwas lang ist.
Und weil es nicht richtig Winter ist, sondern nur kalt und nass, gabs vor 2 Tagen eine schnelle Löwenzahn (Firlefanz) in der 98/104 aus Softshell mit der gewohnten  Zugabe in der Breite und einem zusätzlichen Frontreißverschluss. Das ist zum schnellen selbstständigen Ausstieg unabdingbar wenns mal schnell gehen muss.

Außerdem sind noch 2 Paar Couchsocken/ Reisehausschuhe aus Fleece und Wildlederimitat für die Sohle nach dem Kuschelsockenschnitt von Näähglück entstanden. Die hab ich leider nicht fotografiert. Die Trägerinnen waren beide begeistert und haben sie bereits in Benutzung.

Und gebacken habe ich: vegan-glutenfreie Cookies, aber auch "normale" Rosinenhäufchen und Käsekatzen nach Familienrezept.




Etwas was ich für mich für die Feiertage zum ersten Mal gemacht habe ist vegane Bratensoße, extrem lecker muss ich sagen. Einen Teil habe ich direkt für später eingefrostet.

Puuh... Wer bis hierhin durchgehalten hat... Vielen Dank.

Wehmütig werde ich, wenn ich an all die tollen Projekte denke, die ich nicht vervollständigt habe. Insbesondere das schöne 6K12B-Projekt bleibt auf meiner neuen To-Sew-Liste für 2018. 

Ändern lässt es sich aber auch nicht. Im Bereich meiner Promotion habe ich dafür in diesem Jahr ein paar Erkenntnisse gewonnen, die mich für die Umsetzung im kommenden Jahr unterstützen werden.

Nun werde ich den Nachmittag entspannt ausklingen lassen und abends gehts dann auch für uns ins neue Jahr. Kommt gesund rüber und lasst euch nicht zu viele Vorsätze einfallen.


Liebste Grüße,
Janny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen