Freitag, 27. Februar 2015

Ein ganz normaler Freutag

Ich muss euch heute mal erzählen worüber ich mich so gefreut hab in letzter Zeit. Es ist ja doch eher ruhig geworden hier, seit die verschiedenen Aktionen an denen ich mitgewirkt habe beendet sind.Ich musste einfach durchatmen.

Die KSW7, die ich ausrichten durfte, hat wunderschöne Ergebnisse hervorgebracht obwohl der Stoff von mir echt schwierig war. Ich freu mich schon auf die vielen Fortführungen von Appelkathas Idee, die da sicher noch folgen werden.


Meine Clutch Emilia aus dem Sew Along von modage hat zwar nicht gewonnen, aber mir gefällt sie, oder gefallen Sie alle sehr gut, sodass ich bald das Dunkle Modell der Skullia nähen werde.


Bei der Kissenschlacht von Maika durfte ich mir schon in der ersten Hälfte ein kissen aussuchen und es kam auch sehr pünktlich an. Nach dem heimisch-Waschgang hat mein kleiner den Knochen sofort in Beschlag genommen. Darf er auch.
Und heute morgen hab ich die frohe Botschaft bekommen, dass auch mein Kissen erwählt wurde. ich werd es also gleich heute abend versandfertig machen und morgen mit dem Götterboten losschicken.


Insgesamt hat mich der Februar sehr gefreut, denn wir hatten am Anfang nochma 2 Tage schönen Schnee, das wenigstens zum Rodeln und für einen hübschen Schneefreund gereicht.

Gedanklich schwelge ich schon in den Sommervorbereitungen und kann es kaum erwarten mein kleines Kräuterbeet wiederzubeleben. Extra dafür hab ich mir ein wundervolles Buch von Liesel Malm gekauft. Es macht wirklcih freude darin über die überlieferten Wirksamkeiten verschiedener (kräuter)Pflanzen zu lesen.


Und letztlich hatte ich dank meiner Genesung endlich Kraft etwas Ordnung ins Kreativreich zu bringen, soadass nun auch meine neue Nähmaschine dort ihren Platz gefunden hat.

Ach.. einfach schön... und dann dieser Sonnenschein. Ich wünsche euch allen einen tollen Freitag und ein supergrandioses Wochenende.

Ich habe auch wieder tolle Kleidungsstücke genäht. Die wollen allerdings erstmal fotografiert werden bevor sie sich trauen, sich euch zu zeigen. Aber da kommt ganz sicher was.

Liebe Grüße
Janny 

Freutag

Samstag, 21. Februar 2015

Meine allererste!!

Diese Handtasche hat wirklich den Start eingeleitet. Meine allererste wirklich selbst genähte, ohne Anleitung ... wozu auch... und gleich noch neue Techniken eingebaut. Ich nutze Sie heute nicht mehr so viel, aber sie hat gute Dienste getan. Der Ordner für den Chor passte hinein, die Wasserflasche kippte nicht um, Geldbörse und Kleinkram war gut sortiert. ihr mangelt es an haltbaren Verschlussmechanismen. Die Bändchenmethode ist zwar putzig, aber auch fummelig. Der Eingriff auf dem Deckel war sehr nützlich umd mal schnell etwas drin ablegen zu können.


Sonntag, 15. Februar 2015

Ich darf ein Kissen auffangen!

Liebe Kissenfreunde,

ich wollte ja kaum glauben, dass ich noch eine große Auswahl haben werde.

Aber nun schaut euch das an, Maika gab mir gestern abend schon Bescheid, dass ich dran bin mit Auswählen. Jippieh!


Wie aus meinem Kommentar bei H-M & C schon zu lesen war, liebäugelte ich sehr mit dem Leseknochen aus Kuschelstoff. So hübsch anpassungsfähig an Nacken und Buchrücken... träum... und er ist noch verfügbar... 
also JA
... ich möchte den knuddeligen Knochen bei uns begrüßen.

Ich denke auch mein kleiner Spatz, der hin und wieder zum Wauzi mutiert, wird meine Wahl gut finden. 

Hier ein Bild (ausgeborgt bei H-M & C) von meinem Fang auf den ich mich jetzt schon richtig freue.

http://h-mundc.blogspot.de/2015/02/maikas-kissenschlacht-hier-kommt-mein.html

Nun bin ich immernoch gespannt, wann mein Kissen auf die Reise geht.

Update: Es ist angekommen und sofort nach dem heimischmachenden Waschgang vereinnahmt vom Sohnemann. Als hätte ich es nicht geahnt. :-)


Vielen Lieben Dank an Maika nochmal fürs organisieren und an alle lieben Mädels, die uns eine solche Auswahl beschert haben. Ich mag solche Aktionen einfach immer wieder gern.

Liebe Grüße
Janny

Montag, 9. Februar 2015

Jahresprojekt 2015 - weißer Januar - meine Skullia

Clutch Emilia in weiß... mit Skulls... nur für mich allein!

Ihr habt sie in dem Post zu den Sew-Along-Ergebnissen schon kurz gesehen. Ab heute könnt ihr mir eure Herzen für meine Emilia und ihre Schwestern geben, denn das Voting bei modage ist eröffnet und ihr habt jeden Tag bis zum 15.02. jeweils 3 Stimmen die zur Wertung anerkannt werden.
Ich bin übrigens #35 .... ;-)

Bei der weißen Skull-Emilia (Skullia) fehlte da noch die finale Absteppung am oberen Taschenrand, sowie der Handgelenktrageriemen.


In der Zwischenzeit habe ich mir bei W6 ein Antihaftnähfüßchen mit Rolle bestellt. und ich bin begeistert. Das lässt sich durch nix aufhalten und transportiert wunderbar. Ich hätte auch den Obertransport anbauen können, hab mich da aber noch nicht rangetraut.

Jetzt ist meine weiße Skull-Emilia fertig und darf ausgeführt werden. Bestimmt nehm ich sie am Wochenende zu dem 79. Geburtstag meiner lieben Omi mit. Sie ist auch eine leidenschaftliche Näherin.






Innen hat Skullia eine türkises Futter mit weißen Minidots bekommen. Für den Handgelenkriemen hab ich das auch verwendet. 

Wie Katharina schon bemerkt hat wird es Skullia auch mal in dunkel geben. Den grandiosen Stoff hab ich übrigens bei Stoffolino gefunden. 

Ich muss jetzt mein Pflaster wechseln.
Merknotiz: Beim Fadeneinfädeln an jeder(!) Maschine den Fuß vom Gas... Autsch.

Liebe Grüße
Janny

Sonntag, 8. Februar 2015

KSW7 - Finale Nachtrag - wir sind vollständig

Katharina hatte vor langer Zeit die Idee "schwierige Stoffe" der geballten Kreativität auszusetzen. Nachdem ich bei der 1. KSW teilgenommen habe, sind Nummer 2-6 irgendwie an mir vorbei gezogen.

Nun durfte ich die Gastgeberin sein für diese 7. Runde mit meinem für schwierig befundenen Motivstoff. Vielen Dank liebe Katharina.


Kaum zu glauben, aber die 7te Runde der Kreativen StoffverWertung ist schon wieder vorbei. Gestartet sind wir am 14. Januar mit 24Teilnehmerinnen wovon 22 ausgelost wurden. 

Es ist mir ein innerliches Blumenpflücken, zu sehen, welche großartigen Ideen ihr alle zum Stoff "Hawaii" hattet. Von diesem Stoff habe ich allen Teilnehmerinnen ein Stück in etwa der Größe 35*50cm zugesendet.


Ich habe sehr lange überlegen müssen was ich aus dem kleinen Stück Stoff mache. Entschieden habe ich mich ziemlich spät für eine kleine Waschtasche, die insbesondere für kurze (flug-)Reisen alles Wichtige oder Nötige aufbewahrt. 
Nähere Details dazu findet ihr hier.
http://jannymade.blogspot.de/2015/02/was-mache-ich-mit-diesem-stoff-mein.html




 In diesem Ergebnis-Show-Up zeige ich nun Collagen aller eingegangenen Ergebnisse. Die Bilder sind jeweils zu dem betreffenden Blog verlinkt, wo ihr dann den detaillierten Bericht lesen könnt. Ein paar Ergebnisse werden im Laufe des Tages noch dazu kommen.

Das Linkup ist dauerhaft bei Katharina geöffnet, sodass ihr euer Ergebnis in der großen KSW-Galerie mit einlinken könnt.

****

Unsere Urmutter der KSW Katharina von "Appelkatha" hat eine Tabaktasche als Geschenk gearbeitet. In Kombination mit unitürkisem Stoff sehr farbkräftig.

Julia  von "juliespunkt" hat einen Beutel für Dreckwäsche im wahrsten Sinne des Wortes genäht und ein Nadelkissen mit Verwendungsraster.

Janina von "Schmitt Happens" hat sich eine Hülle für ihren Terminplaner oder ein Notizbuch gefertigt.

Natalja von "MamainVollzeit" hat für die kleinen Puppenkinder ein Bettwäscheset genäht.
http://mamainvollzeit.blogspot.de/


Andrea alias "Frau Apfelbunt" hat mit ihrem Herz auf der Haircare-Tasche das Papageienpärchen in Szene gesetzt.

Alexandra von "Pummelchencreativ"  hat ihrer Kalenderhülle eine Schließe und praktische Einsteckfächer auf der Außenseite hinzugefügt. Innen sind die Vögel noch mal als Hingucker gesetzt.

Christine  von "Chris' Nadelspiele" hat sich für eine Stoffkombination mit dunklem Kunstleder für ihre Kosmetiktasche entschieden. Innen ein sommerlich frisches Design als Kombi. Im Bilderrahmen macht sich der Tukan auch ganz wunderbar.

Christina von "Sockensalat" hat ein Utensilo mit Umschlagkante genäht. Kombistoff ist ein brauner Cord.

Silke von "Sulevias World"  hat eine Schutzhülle für ihr Laptopdisplay genäht und ein Wax-Wrap. Was das ist, wofür es genutzt wird und wie ihr das selbst machen könnt erfahrt ihr direkt bei ihr.

Kadi von "Schlumperfix" hat einen Versteckmichundhabmichimmerdabei-Beutel genäht. Kombiniert mit einem passenden Naturton und schönen Zierstichen.
http://schlumperfix.blogspot.de/

Maika von "Maikaefer" hat sich der Mode gewidmet. Als Applikationen oder Taschen auf eine Bluse genäht wird sie wohl als Vogelwärterin zum Fasching gehen.

Steffie von "Junebugs Creativity" hat für sich und ihre Töchter kleine Handwärmer gemacht. Sie sind mit Rapssamen gefüllt und können in der Mikrowelle aufgewärmt werden.
http://junebugs-creativity.blogspot.de/


Judith von "Julchen näht" hat ein wunderbar sonniges Kreiskissen gepatcht.

Kordy von "Hirvi Lapsi" hat den Stoff als Eyecatcher für eine wunderbar geräumige Umhängetasche genutzt. Außerdem hat sie noch eine nicht minder geräumige Stiftetasche als passendes Set dazugesetzt. Alles kombiniert mit braunem Kunstleder.



Lee von "Lulus bunte Welt" hat ein Utensilo mit rot kontrastierendem Innenstoff hergestellt. Es macht einen wunderbar stabilen Eindruck.

Ingrid alias Blümchen von "Nähkäschtle" hat den kompletten Stoff für eine Seite einer Tragetasche verwendet und ähnliche Silhouetten auf der Rückseite appliziert.

Franzi alias "Hauptstadtmonster" hat sich ein Etui für ihr Nähfinanzen-Heft und einen Geldbeutel für die Nähkohle genäht. Damit gibt es demnächst getrennte Kase und den perfekten Überblick.

http://hauptstadtmonster.blogspot.de/
Johanne alias "Die Teleschnecke" hat sich voll und ganz auf die Vögel konzentriert und diese gedoppelt gestopft und nun in die Zweige gesetzt.

www.nochsonkreativblog.blogspot.de

Bärbel von "Otticreativ" hat den Stoff mit rotweißgepunktetem Stoff in Streifen kombiniert. Innen hat die Kosmetiktasche ein käferiges Design, was die Punkte der Außenseite aufgreift.
http://otticreativ.blogspot.de/ 

Edith von "Frau H.'s Nähwelt" hat ein hübsches Set für ihre Freundin genäht. Darin kann Zubehör zum Sticken aufbewahrt werden.
http://frauhsnaehwelt.blogspot.de/2015/02/auflosung-ksw7.html

Marion von der  "Piepselwerkstatt" hat sich eine riesige Strnadtasche genäht und den Stoff dabei in Szene gesetzt.
http://piepselwerkstatt.blogspot.de/


Dörte alias Hexchen von "zimtsmutje" hat aus dem Stoffstück ein Dreierset gestaltet. Eine kleine Schminktasche, eine kleine Geldbörse und ein praktisches Handysitzkissen.


Ria von "Mila die Hexe" hat zusammen mit Entleingelb, die beim Losen kein Glück hatte eine Reiseapotheke genäht. Mit Kletttrennwand, vielen Applikationen und lauter kleinen Reißverschlusstaschen und Henkel auf dem Deckel. Der Link führt zu Entleingelbs jungem Blog.


****************************
Wahnsinn, ich finde kaum Worte für eure Kreativität. 

*********DAAAANKE********

Und nun? Wie gehts weiter?
ich verrats euch schon mal :-)
Mit Runde 8
  Und tadaaa... Als Gastgeberin darf ich Julia von juliespunkt begrüßen.
https://juliespunkt.wordpress.com/
Alles weitere also demnächst direkt bei ihr.

Liebe Grüße und vielen Dank euch allen
Janny

Was mache ich mit diesem Stoff - Mein KSW7 Resultat

Zugegeben, einfach war der Stoff nicht, auch wenn ich sogar Gastgeberin der 7. Kreativen StoffverWertung war. 
Ich habe geschwankt zwischen Kissenhülle, Portemonnaie, Tragetasche, Stifterolle, Schlüsseltasche, kosmetiktasche... etc.

Noch dazu war ich ziemlich heftig krank während der heißen Phase der KSW, wodurch ich mich nicht mal ansatzweise der Nähmaschine oder anderen kreativen Dingen gewidmet habe. Gerade so hatte ich die Teilnahme bei Maikas Kissenschlacht geschafft und auch das Emilia-Sew-Along von modage brachten mich an meine Grenzen. Beide Aktionen wickelte ich an dem Wochenende vor meinem "1. Wieder-Arbeitstag" ab. Uff!

Wo wir von Arbeit sprechen.. entsann ich mich der Auslandsdienstreisen und den damit einhergehenden Kofferproblemen auf Flugreisen. Meine bisher vorhandenen Kosmetiktaschen waren entweder zu groß, zu klein oder zu kramig, oder nicht zum Aufhängen. Alles nervig.

Also habe ich im rumgesponnen, skizziert, gemessen, verworfen und dann "einfach" losgeschnitten. Herausgekommen ist meine erste Organizer-Waschtasche:


Zu den Details:
Dinge, die ich noch nie vorher verwendet hab: Antihaft-Nähfuß mit Rolle (traumhaft!), Polyester-Einfaßband, Häkelborte und Wachstuch in diesen Mengen!


Sie ist außen aus einem beigefarbenen Kunstleder, vor dem ich mich bis auf einen Versuch bisher gedrückt hatte... es klebte einfach immer. Die Tasche hat nur einen Trageriemen, der im geöffneten Zustand hinter die Tasche gewendet ist. Außen hats noch ein kleines aufgesetztes Fach um den Tukan gut in Szene zu setzen. Der Reißverschluß geht über den Klapprand hinaus um das vollständige Öffnen zu gewährleisten. Der aufknöpfbare Anhänger stellt sicher, dass die Tasche entweder an einem Haken oder an so einer Handtuchleiste (die ich nicht habe) aufgehangen werden kann.
Innen liegt der KSW-Stoff vollflächig unter einer Schicht Wachstuch, er wird also niiiemals schmutzig.


Fülltechnisch hab ich mich an den flugtauglichen Mengen fürs Handgepäck orientiert, wobei die Zahncreme das hier schon sprengt. Auf dem oberen Teil gibt es 4 Einsteckfächer (3 breite und 1 schmales zwischen Deo und Zahncreme... zB für eine Nagelfeile)
Im unteren Teil gibts ein Reißverschlußfach über die gesamte Breite mit einem kleinen aufgesetzten Fach (zB. für Pflaster).


 Über dem oberen Fach befindet sich ein mit Gummiband hinterlegtes Webband, dass ich zu 2 Schlaufen befestigt habe. Hier können Zahnbürste und Haarbürste befestigt werden.
Die Reihe der Steckfächer ist von vornherein mit Tiefe genäht, damit die Tasche nicht nach außen nachgeben muss. Unten sind die Steckfächer zugenäht, gegen durchfallen. Feuchtigkeit kann aber ablaufen.
Der Reißverschluß wurde zuerst an dem Einfassband festgenäht und dann gemeinsam um die Stofflagen genäht. An der Klappkante ist vorher ein Stück Einfassband untergesetzt, da der RV ja nach außen offen endet.

Bei der unteren Tasche habe ich das Häkelband auf der Innenseite mit eingenäht. Die kleine Aufsetztasche ist mit dem KSW-Stoff eingefasst und zur Seite offen. Am unteren Rand hat die RV-Tasche einen ungefähr 2cm dicken Boden, damit auch dickere Teile genügend Platz haben.


Beim Fotografieren habe ich erst gemerkt wieviel Details das sind... kam mir beim Nähen gar nicht so vor. 

Ich freu mich schon riesig sie mal einzusetzen und bin gespannt was ihr dazu sagt.

Guckt doch mal im Finale vorbei und stöbert bei all den lieben Mädels was sie so gezauibert haben. Ich fand die KSW7 wunderschön mit euch und verlinke meinen beitrag gleich in Katharinas Appelkatha-KSW-Ergebnis-Galerie.

Liebe Grüße
Janny

Dienstag, 3. Februar 2015

Clutch Emilia - Mein Sew Along-Ergebnis

 Auch ich habe am wundervoll vorbereiteten Sew Along von modage teilgenommen. Die liebe Katrin hat sich echt nen Berg Arbeit mit der detaillierten Anleitung gemacht und alle Mitmacherinnen 7 Tage lang durch alle kniffligen Stellen begleitet. Auch bei Fragen und Verständnisproblemen war sie immer für uns da.

Ich habe ja mit dem Nähen von Handtaschen angefangen und immer "fS" genäht... es gab noch nie eine Tasche genau schnittgleich ein 2tes Mal bei mir... und auch nach Anleitung hab ich erst einmal eine Tasche genäht, wobei die Anleitung da französisch war und die Orientierung an den Bildern lief.

Leicht aufgehalten durch das komplizierte Auftreiben passender Karabiner und mangelnden Umsetzungsdurst durch Medikamente....naja... also hab ich dann doch endlich mitgemacht und Freitag abend angefangen zu nähen... Zuschnitt lag schon vor sich hin.

Wenn ihr auch noch eine Clutch Emilia mitnähen wollt könnt ihr das bis zum 09.02.15 noch tun, denn danach gibts sogar noch ein Voting, welche Ergebnisse Euch am besten gefallen. Also ran! Und eifrig wie die liebe Katrin ist, hat sie eine Schar Sponsoren um ihr Sew-Along geschart und es gibt 6(!) verschieden zusammen gestellte Materialpakete zu gewinnen. WOW.


Nun zu meinem Ergebnis. Über eure Stimme für meine bisherigen Modelle freue ich mich sehr :-)

Emilia1: Kunstleder türkis, Patchworkstreifen aus sterngelochtem Kunstleder in schwarz und weiß, eigene Paspel passend zum Innenstoff, ohne Tassel


Emilia2: Stoffschatz Lieblingscord für besondere Anlässe, aufgrund des eigenen Musters ohne Mittelstreifen, eigene Paspel passend zum Innenstoff, ohne Tassel, messingfarbene Metallteile

Zeigen kann ich die Emilia2 aber nur auf dem Gruppenbild... sie soll demnächst jemanden überraschen, außerdem hat sie ja nicht den charakteristischen Mittelstreifen.

Die weiße Emilia ist noch nicht ganz fertig, da gibts noch ein paar knifflige Details zu lösen. Die zeig ich euch dann später im Detail.

 

Und nun staunt mal mit bei Finale von modage, wieviele dem Sew-Along gefolgt sind und was da für Emilia-Kreationen entstanden sind.

Ich freu mich auf eure Herzchen ab Montag
Seid lieb gegrüßt